Warum Saftkuren?

 

Die Vorteile von einem oder mehreren Safttagen auf einen Blick:

 

- Entlastung der Verdauung - Leber und Darm werden geschont

- Entzündungsparameter und Blutfettwerte verbessern sich

- Auszeit von tierischen Produkten, industriell hergestelltem Zucker und Lebensmitteln

- mehr Energie - du fühlst dich fitter und gesünder

- Senkung des Krebs- und Infarktrisikos

- glänzende Haare & strahlende Haut

- Stärkung des Immunsystems

- besserer Schlaf

- und natürlich Gewichtsverlust

 

Saftkuren, die rein auf kaltgepressten Säften basieren, sind besonders effektiv, da die Verdauung komplett entlastet wird.

 

Unser Verdauungssystem, Leber und Darm werden entlastet, die Blutwerte verbessern sich, der „Säure-Basen Haushalt“ kommt ins Gleichgewicht, das Immunsystem wird gestärkt, du schläfst besser und fühlst dich wieder fitter und

gesünder. Und ein toller Nebeneffekt – es verabschiedet sich auch das eine oder andere überschüssige Kilo wie von selbst.

 

Kennst du eine dieser Situationen?

 

Mittagstief, andauerndes Völlegefühl, Schweregefühl oder Trägheit?

 

Dann ist es Zeit für einen Safttag!

 

Für Einsteiger empfehlen wir vor einem Safttag einzelne Mahlzeiten durch Säfte zu ersetzen. Zum Beispiel mit unserem „Frühstücks-Drink“ oder dem „Dinner-Drink“.

 

In jeder Flasche Saft stecken bis zu 3 Kilo erntefrisches Obst und Gemüse, was bei einem Safttag schon mal bis zu 10 Kilo ausmacht, und es ist fast unmöglich diese Menge an pflanzlichen Nährstoffen – auf normalem, nicht flüssigem Weg –

zu sich zu nehmen.

 

Während eines Safttages nehmen wir überwiegend rohes, unbehandeltes Obst und Gemüse zu uns – am besten in Form von kaltgepressten Säften. Bei klassisch reinigenden und regenerierenden Safttagen wird komplett auf feste Nahrung verzichtet und über den Tag verteilt werden 6 Obst- und Gemüsesäfte zu je 300 ml getrunken. Zusätzlich wird ein halber Liter Basen-Aroma-Wasser und 2-3 Liter stilles Wasser getrunken.

 

Schon ein einzelner Detox-Tag pro Woche ermöglicht deinem Verdauungstrakt eine Auszeit und verhilft dir zu einem besseren, aktiveren Stoffwechsel.

 

Zusätzlich ist es auch eine „Vitamin- und Nährstoffkur“ für deinen Körper, die einfach nur gut tut!

 

Wichtig ist, die optimale Balance aus Obst und Gemüse. Reine Fruchtsäfte enthalten zu viel Fruktose die unseren Blutzuckerspiegel ansteigen lässt, Heißhungerattacken auslöst und die Fettverbrennung behindern kann. Vor allem sollte viel basisches Gemüse in den Säften stecken, damit unser Säure-Basen-Haushalt ins Gleichgewicht kommt. Ideal sind 40-50% oder mehr.

 

Unsere hochwertigen, gesunden Detox-Säfte sind kaltgepresst und werden weder erhitzt noch pasteurisiert.

 

Für Fortgeschrittene bieten wir 3-5 Tageskuren an, bei denen der ganze Körper entgiftet wird und auch überschüssige Kilos verloren gehen.

 

WICHTIG: man sollte sich schon einige Tage vor dem Start auf die Saftkur vorbereiten, indem man bereits einzelne Mahlzeiten durch Säfte ersetzt, um den Körper auf die "Reinigung“ vorzubereiten. Der Verzicht auf Alkohol, Zucker und Nikotin sind empfehlenswert.

 

Begleiterscheinungen wie Kopfweh und Müdigkeit sind ganz normal, da der Körper alle Schadstoffe, die im Gewebe gespeichert sind löst. Deshalb ist es auch umso wichtiger, dass zusätzlich zu den Säften 2-3 Liter Wasser getrunken wird. Ein „Ingwer-Shot“ zwischendurch kann auch Wunder wirken, spendet sofort Energie und lindert Kopfschmerzen, Übelkeit und Müdigkeit.

 

Bei Unverträglichkeiten empfehlen wir die Rücksprache mit dem Hausarzt und ein Beratungsgespräch mit unserer Ernährungsberaterin Dominique.

 

Informiere uns über deine Ziele und deine Gesundheit, und wir stellen dir mit diesen Informationen deinen ganz individuellen Saft-Tag zusammen.

 

Bei Bedarf helfen wir dir auch gerne bei der Umstellung deiner Ernährung oder erstellen dir dein persönliches Sportprogramm.

 

Für deinen persönlichen Termin erreichst du Dominique Heimlich unter +43 676 95 64 200.